Kundenwünsche im Ad-hoc Designer umgesetzt

Seit Version 3 des Report Servers kann man mit dem Ad-hoc Designer schnell und komfortabel Berichte erstellen. Dieses Feature steht seit List & Label 23 ebenfalls für .NET-Entwickler zur Integration in ihre Anwendung zur Verfügung. Heute möchte ich kurz zeigen, welche Kundenwünsche wir in combit List & Label 24 bzw. dem Report Server 24 im Ad-hoc Designer umgesetzt haben.

Bisher mussten Änderungen im Layout einer Berichtsvorlage immer durch manuelles Betätigen eines Buttons für die Vorschau kontrolliert bzw. visualisiert werden. Mit Hilfe einer neuen Option lässt sich dies nun in Zukunft automatisch bewerkstelligen. Über „Vorschau bei Änderungen sofort erneuern“ überprüft man kleine Änderungen direkt in der Vorschau.

Um den Aufbau der Vorschau auch bei sehr umfangreichen Datenquellen schnell auszuführen, brauchten wir eine weitere neue Option. Über „Datenmenge begrenzen für eine schnellere Vorschau-Anzeige“ kann dies nun besser kontrolliert werden. Durch eine Reduktion der zu Grunde liegenden Datenmenge werden weniger Daten abgefragt und die Vorschau erscheint deutlich schneller.

Eine weitere kleine Verbesserung bietet die Einstellbarkeit des Datumsformats im Layout. Dies war bisher schon für Spalten vom Typ Datum möglich, nicht aber für das Ausgabedatum des Berichts.

Wir haben ebenfalls zwei weitere Datumsformate mit Sekunden hinzugefügt, die dieses Feature noch weiter abrunden.

Der permanente Austausch mit unseren Kunden ist uns sehr wichtig. Unsere Produkte gewinnen von den Anregungen. Deshalb möchte ich allen unser Portal für Verbesserungen ans Herz legen. Wir freuen uns über jeden Beitrag!

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar