Neues beim Report Server 24, Teil 2

Dies ist der zweite Blogpost, der sich mit den Neuerungen des combit Report Server in der Version 24 beschäftigt. Einige neue Features im Ad-hoc Designer habe ich bereits vorgestellt.

Eine wichtige Neuerung betrifft die „Geplanten Berichte“: Die bereits bekannten Aktionen zur weiteren Verteilung von Berichten wie z.B. eMail-Versand und FTP-Upload kennen Sie ja bereits. Diese Liste wurde nun um 3 weitere Möglichkeiten erweitert.
 

 
Die Filehosting-Dienste (Cloud Storage) „Google Drive“, „Microsoft OneDrive“ und „Dropbox” bieten kostenlose Möglichkeiten um Berichte zu archivieren oder für eine weitere Verarbeitung oder Verteilung zwischenzulagern.
 

 
Ein weiteres Feature betrifft die Verwendung von REST-Datenquellen. Hier gab es nun eine Verbesserung, die bei komplexen und großen Datenquellen Vorteile mit sich bringt: eine einstellbare maximale Wartezeit für einen REST-Datenservice (Timeout). Bisher lag diese bei fest hinterlegten 10 Sekunden.
 
Eine Verbesserung gab es außerdem bei der Auswahl eines geplanten Berichtes. Hier gibt es nun die komfortable Filtermöglichkeit, die Sie schon von anderen Stellen im Report Server kennen.
 

Das war natürlich noch immer nicht alles, was der Report Server 24 zu bieten hat. Viele neue Features des List & Label Designers werden Sie ebenfalls im Report Server Designer wiederfinden.

Die neu entwickelte App für Android und iOS wird in einem separaten Blogpost vorgestellt

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar