Verbesserung der C#-Script-Performance

Dies ist eine weitere, gerne übersehene Funktion: Sie können Skripte zu Ihren Projekten hinzufügen und dabei Ihre bevorzugte Sprache verwenden. Schon seit einigen Versionen unterstützt List & Label auch C#-Skripte. Allerdings eignete sich die Performance zwar für komplexe, seltenere Berechnungen, aber nicht wirklich für die Verwendung auf einer Viele-Zeilen-Basis. In List & Label 26 konnten wir die Performance jetzt deutlich steigern – was die Verwendung von Skripten endlich auch in Tabellen sehr gut nutzbar macht.

PDF-Export in List & Label erheblich verbessert

PDF ist das mit Abstand wichtigste Exportformat, mit dem praktisch jede/r Anwender:in arbeitet. Im Laufe der Jahre haben wir eine Reihe von verschiedenen SDKs und Versionen dieser SDKs eingesetzt, um qualitativ gute PDF-Dateien erzeugen zu können. Während die Ergebnisse für den “Normalfall" bereits hervorragend waren, gab es in erweiterten Anwendungszenarien einige Einschränkungen. Dies hat sich in Version 26 verbessert.

Portierung auf .NET Core: Report Server auf neuer Technologiebasis

Der Report Server erblickte im Jahre 2014 das Licht der Welt. Damals wurde die Version 1.0 mit Hilfe des ASP.NET MVC Frameworks implementiert und basierte auf List & Label 19. Doch mit den steigenden Userzahlen in den darauffolgenden Versionen stiegen auch die Anforderungen und die Ideen für neue Features. Einige der Kundenwünsche konnten nur schwer mit der zugrundeliegenden Technologie realisiert werden. Viele Entwickler standen sicherlich schon vor derselben Frage: Wie sollte es weiter gehen?

 

Etikettendruck: Anzahl der Kopien und Formularvorschübe individuell einstellen

Diese Funktion war ein weiterer Vorschlag aus unserer Community, genauer gesagt aus dem Idea Place. Bis zur Version 26 konnten Sie die Anzahl der gedruckten Exemplare nicht für jedes Etikett einzeln festlegen. Das heißt, für jedes Etikett wurde die gleiche Anzahl an Exemplaren gedruckt. In Version 26 können Sie die Anzahl der Exemplare für jedes Etikett jetzt individuell anpassen, basierend auf den Daten in Ihrer Datenquelle.

Mehrpassverfahren: Ein Blick in die Zukunft

Für Probleme vom Typ "das geht nicht" ist häufig eine Funktion mit Blick in die Zukunft erforderlich. Dinge wie "drucke diese Gruppe nicht, wenn sie keinen Datensatz xy enthält" oder "drucke einen Verweis auf die Seitenzahl eines Artikels, der erst später gedruckt wird". Vor List & Label 26 gab es dafür keine einfache Lösung und die Magie musste, wenn überhaupt möglich, in der Anwendung angewendet werden. Beginnend mit List & Label 26 werden wir eine neue Funktion einführen, die darauf abzielt, genau solche Herausforderungen zu lösen.