Unabhängig von Druckertreibern: Der neue Printerless-Modus in List & Label 27

Dieses Thema hat uns schon seit Jahren beschäftigt. Zwar wird der Grad an Kontrolle über die Druckausgabe in List & Label von keinem mir bekannten Mitbewerber übertroffen, jedoch benötigten wir immer einen Druckertreiber, um diese Kontrolle auch auszuüben. Auf dem Desktop ist das alles schön und gut, da Microsoft praktischerweise den XPS Document Writer und in neueren Versionen von Windows den Microsoft PDF Writer bereitstellt. Diese sind immer vorhanden und verfügbar. Im Internet und in der Cloud sieht die Sache jedoch anders aus.

Etikettendruck: Anzahl der Kopien und Formularvorschübe individuell einstellen

Diese Funktion war ein weiterer Vorschlag aus unserer Community, genauer gesagt aus dem Idea Place. Bis zur Version 26 konnten Sie die Anzahl der gedruckten Exemplare nicht für jedes Etikett einzeln festlegen. Das heißt, für jedes Etikett wurde die gleiche Anzahl an Exemplaren gedruckt. In Version 26 können Sie die Anzahl der Exemplare für jedes Etikett jetzt individuell anpassen, basierend auf den Daten in Ihrer Datenquelle.

Mehrpassverfahren: Ein Blick in die Zukunft

Für Probleme vom Typ "das geht nicht" ist häufig eine Funktion mit Blick in die Zukunft erforderlich. Dinge wie "drucke diese Gruppe nicht, wenn sie keinen Datensatz xy enthält" oder "drucke einen Verweis auf die Seitenzahl eines Artikels, der erst später gedruckt wird". Vor List & Label 26 gab es dafür keine einfache Lösung und die Magie musste, wenn überhaupt möglich, in der Anwendung angewendet werden. Beginnend mit List & Label 26 werden wir eine neue Funktion einführen, die darauf abzielt, genau solche Herausforderungen zu lösen.